/Annonces autos/1981 Ferrari 400 - i/

1981 Ferrari 400 - i

Cl
Annonce

Movendi - The spirit of classic cars GmbH

Vente directe

direct € 69,000

Description

Coachwork by Pininfarina- Italian delivery, first registration and sale in Switzerland via Sonauto Lugano to the company FIMO S.A.- Since 2015 registered in Düsseldorf, Germany- Over € 20,000 invested in the last 5 years- Excellent condition, maintenance and appearance

Vehicle History:

German importer Helmut Becker (Auto Becker) put it this way: "Only the eye of the connoisseur, the connoisseur, recognizes it. Its unobtrusive elegance expresses understatement. Driving a Ferrari without anyone noticing. It has something of a very serious business partner."The body shape of the 400i, starting with the Ferrari 365 GT4 2 + 2 and the 400i, has been built in the form of the 412 to 1989. It corresponds, with few modifications, the design of the Ferrari 365 GT4 2 + 2, and is thus successor of the Ferrari Daytona or the 365 GT4 2 + 2, which continued the great tradition of the V12 front engine car with Ferrari. At that time many businessmen did not want the provocative appearance of the Daytona.This 400i was sold in 1981 via Sonauto in Switzerland to Chiasso on Lake Como. In 2005 he was exported back to Italy before his last owner bought him in 2015. Many have been invested to preserve the elegant characteristics of the vehicle while driving. So, all dampers were exchanged or overhauled and the Nivomatneu set.

Coachwork bei Pininfarina- Italienische Auslieferung, Erstzulassung und Verkauf in der Schweiz über Sonauto Lugano an die Firma FIMO S.A.- Seit 2015 in Düsseldorf zugelassen- Über 20.000 € investiert in den letzten 5 Jahren- Hervorragender Zustand, Wartung und Optik

Fahrzeughistorie:

Der deutsche Importeur Helmut Becker (Auto Becker) formulierte es so: „Ihn erkennt nur das Auge des Connaisseurs, des Kenners. Seine unauffällige Eleganz drückt geradezu Understatement aus. Einen Ferrari fahren, ohne dass es jeder merkt. Damit hat er etwas von einem sehr seriösen Geschäftspartner.“Die Karosserieform des 400i, angefangen beim Ferrari 365 GT4 2+2 und über den 400i, ist in Form des 412 bis 1989 gebaut worden. Er entspricht, mit wenigen Modifikationen, dem Design des Ferrari 365 GT4 2+2, und ist damit Nachfolger der Ferrari Daytona oder der 365 GT4 2+2, die die große Tradition der V12 Frontmotorwage bei Ferrari fortführten. Damals wollten viele Geschäftsleute den provozierenden Auftritt des Daytona nicht.Dieser 400i wurde 1981 über Sonauto in die Schweiz nach Chiasso am Comer See verkauft. 2005 wurde er nach Italien zurück exportiert, bevor ihn 2015 sein letzter Besitzer erwarb. Viele wurde investiert, um die elegante Charakteristik des Fahrzeugs auch beim Fahren zu erhalten. So wurden alle Dämpfer getauscht oder überholt und der Nivomatneu eingestellt.

Retrouvez cette annonce sur Classic Driver